STAY SAFE Selbstverteidigung

Wir machen Ferien !!!

Vom 20.08. – 10.09.2017 bleibt unsere Schule geschlossen!
Wir wünschen Euch einen schönen und erholsamen Sommerurlaub.

Selbstverteidigung in Nürnberg
STAY SAFE Self-Protection Concept

Einer der stärksten Instinkte des Menschen ist sein Selbsterhaltungstrieb. Daraus resultiert ein individuelles Sicherheitsbedürfnis, das auch den Wunsch enthält, sich im Ernstfall verteidigen und selbstbewusst Auftreten zu können.

Das STAY SAFE Self-Protection Concept befriedigt dieses Bedürfnis. Es bietet effiziente und realistische Selbstverteidigung. Im Training werden die körperlichen und mentalen Fähigkeiten entwickelt, die nötig sind, um Aggressionen jeglicher Art zu bewältigen. Das System ist so konzipiert, dass es weder an ein Geschlecht, an ein Alter oder besondere körperliche Voraussetzungen gebunden ist. Es verzichtet völlig auf artistische und komplizierte Bewegungsabläufe oder Techniken, sondern schult spezifische Automatismen, die mit wenigen effizienten Techniken kombiniert werden.

Erlebe effektive Selbstverteidigung bei einem kostenlosen Probetraining!

Frau wird gewürgt

Das STAY SAFE Self-Protection Concept basiert nicht auf der Anwendung von Techniken, sondern auf der konsequenten Umsetzung von Prinzipien. Dadurch kann man die Bewegungen auf ein Mindestmaß reduzieren und deckt dennoch alle möglichen Bedrohungen ab.

Unser Motto ist Programm: „STAY SAFE – Bleib sicher!“

Das Ziel des Trainings besteht unter anderem darin, zu lernen, Maßnahmen nur in Notfällen zu ergreifen und nicht sofort bei geringer Provokation zum Generalangriff überzugehen. Und auch wenn sich ein Konflikt nicht vermeiden lassen sollte, attackiert man diesbezüglich nicht unbeherrscht und nicht in der Absicht, den Aggressor zu vernichten.

Das Training besteht aus physischen und psychischen Komponenten.

Physisch bedeutet, dass der Körper aufgrund verschiedener Übungen in die Lage versetzt wird, effizient zu arbeiten.

Mit psychisch ist gemeint, dass man auch geistig in die Lage versetzt wird mit Gefühlen, wie z.B. Angst, umzugehen. Wenn man zwar körperlich fit ist, geistig jedoch nicht in der Lage, die Techniken auch einzusetzen, nutzt das ganze Training nichts.

Frauen-Selbstverteidigung mit Kniestoß

Oberstes Ziel ist Effektivität. Im STAY SAFE arbeitet man nicht mit komplizierten Kombinationen. Es gilt Angriffe durch Faust- und Fußangriffe sowie mit Waffen abzuwehren, die auf der Straße am wahrscheinlichsten vorkommen.

Alle Techniken basieren auf einfachen und natürlichen Bewegungen. Ein Mensch erfährt in einer Ausnahmesituation großen Stress. Dadurch verliert er einen Teil seiner kognitiven Fähigkeiten, deshalb wird er in einer Stresssituation stets zu 90% instinktiv handeln. Es bleibt also nichts anderes übrig, als durch ständiges Üben die Automatismen zu schulen, damit genau die Bewegungsmuster in einer Gefahrensituation „abgerufen“ werden können, die nötig sind, die Bedrohung zu beenden.

Das STAY SAFE Self-Protection Concept ist nicht neu. Der Kern des System ist dem Fu Lung Pai, einem südchinesischen Gung Fu Stil, entnommen. Außerdem enthält es Ideen aus den Filipino Martial Arts.